Burger mit Rinderpatty

Selbstgemachte und selbstbelegte Burger sind ein Gaumenschmaus – für mich jedenfalls. Der Mäci Burger kann dagegen jedenfalls einpacken und ein Burgerlokal muss schon richtig genial sein damit es mich überzeugen kann 🙂 Generell bin ich beim Essengehen nicht ganz so leicht zu begeistern zugegebenermassen… 🙂 Jedenfalls waren wir letztes Wochenende wieder mal auswärts essen (das tun wir höchst selten) und sind in einem Burgerlokal gelandet. War auch ganz gut der Burger aber zu Hause schmeckts halt doch am Besten, weshalb es dieses Wochenende gleich wieder Burger gab. Weil wir dann doch schnell Hunger hatten hab ich die Burgerbuns nicht selber gemacht, was ich sonst eigentlich schon tue weil damit schmeckts natürlich gleich noch eine Ecke besser! Aber war auch so lecker… „Burger mit Rinderpatty“ weiterlesen

Ofenkartoffeln – unsere „Pommes“

Friteuse habe ich keine weil ich bis jetzt ganz gut ohne ausgekommen bin und sonst schon sooo viele Geräte haben die leider viel zu selten genutzt werden. Zugegebenermassen – Pommes schmecken auf jeden Fall besser resp. „echt“ aus der Friteuse. Aber wir haben eine Alternative die geschmacklich auch super ist, halt nur nicht so knusprig – dafür aber sicher gesünder 🙂 „Ofenkartoffeln – unsere „Pommes““ weiterlesen

Bagels

Ich liebe Brot in allen Variationen und könnte nie darauf verzichten. In Amerika ist gutes Brot ja nicht gerade leicht zu finden aber Bagels sind einfach lecker. Kürzlich hab ich auch in Graz einen guten Bagel erwischt und hab dann gedacht das könnte ich eigentlich mal selber machen. Hab dann auch gleich nach Rezepten gegoogelt und mich für eines von sophisticatedgourmet entschieden. Ergebnis war auch wirklich sehr lecker 🙂 „Bagels“ weiterlesen

Spinat-Ricotta-Cannelloni

Der Spinat in meinem Garten wuchert richtig und will geerntet werden. Wir haben uns wieder Mal für Spinat-Ricotta-Cannelloni entschieden. Mache diese sehr oft, je nach Saison mit frischem oder TK Spinat. Sie schmecken einfach immer und gelingen immer. Den Pastateig mache ich eigentlich fast immer selber seit ich meine Kitchy habe, davor habe ich die Fertigcannelloni verwendet, schmeckt auch damit super. Wenn ich den Teig selber mache walze ich den Teig und schneide ausreichend grosse Stücke runter um eine Rolle zu formen, lege diese offen in die Form, Füllung reinspritzen und verschliessen. Habe die Erfahrung gemacht dass es nicht so leicht ist, Cannelloni zu trocknen da diese gerne springen und brechen. „Spinat-Ricotta-Cannelloni“ weiterlesen

Spinatkuchen

In meinem Garten ist der Spinat nun erntereif und lacht mich jeden Tag an. Ich musste nur für mich allein kochen und wollte auch nicht einen zu grossen Aufwand betreiben…Ricotta und Mürbteig hatte ich noch im Kühlschrank. Daraus hat sich ein sehr leckerer Spinatkuchen ergeben. Schmeckt auch am nächsten Tag kalt noch super! „Spinatkuchen“ weiterlesen

Rindergeschnetzeltes mit Safranrisotto

Über das lange Wochenende war ich in meiner Heimat. Am Feiertag luden wir einige Familienmitglieder zum Mittagessen ein. Wir hatten dann 11 Esser. Das Menü sollte entsprechend der Menge nicht zu aufwändig sein und auch nicht zu lange dauern aber doch lecker sein. In der Schweiz ist nämlich Fronleichnahm kein flächendeckender Feiertag und einige mussten wieder Arbeiten gehen. Wir haben uns dann für ein leckeres Geschnetzeltes mit Risotto entschieden, ich habe noch ein paar Fisolen (Bohnen) dazu gemacht. Das Rezept habe ich natürlich nicht für 11 Personen aufgeschrieben 🙂 „Rindergeschnetzeltes mit Safranrisotto“ weiterlesen

Chili sin carne

Chili ist so ein richtiges Seelenwärmeressen und auch perfekt wenn der Sommer kurz mal Pause macht 🙂 Ich mache das Chili eigentlich gar nicht scharf wie der Name vermuten lässt, würzen kann jeder selber auf dem Teller so wie er es mag. Schmeckt auch ganz unscharf schon toll. Früher hab ich immer Rindergeschnetzeltes dazu gegeben aber wir sind darauf gekommen, dass es das eigentlich gar nicht braucht und sind jetzt eher auf die vegetarische Version umgestiegen. Chili oder wie sie sagt „Cowboychoscht“ ist auch ein Lieblingsessen meiner Mutter. „Chili sin carne“ weiterlesen

Ribiselkuchen mit Baiserhaube

Wir hatten noch Ribisel (Johannisbeeren / Meerdrübeli) aus der letztjährigen Ernte aus unserem Garten eingefroren. Bevor nun die neuen nachkommen – wobei so viele werden es durch den Frost wohl nicht werden… – wollte ich die noch aufbrauchen. Meine bessere Hälfte beschrieb mir dann den Kuchen den er gerne hätte, der Wunsch wurde natürlich prompt erfüllt 🙂 „Ribiselkuchen mit Baiserhaube“ weiterlesen

Grundteig Pasta

Seit ich meine Kitchen Aid habe mache ich Nudeln eigentlich fast nur noch selber. Ein Päckchen Nudeln aus dem Geschäft hab ich für den Notfall schon immer da…zum Glück halten Nudeln ja lange 🙂 Das Mehl bringt mir meine Mutter immer aus der Dittligmühle Längenbühl (CH) mit, ich verwende den Hartweizendunst. Dieser ist feiner gemahlen als Hartweizengriess, auch bekannt als Semola di Grano Duro. Früher hab ich die Nudeln auch mit Halb Weissmehl (glatt) und halb Hartweizengriess gemacht, das schmeckt auch falls man keinen Hartweizendunst bekommt. „Grundteig Pasta“ weiterlesen