Fruchtländerli

Im aktuellen Kochheft von Annemarie Wildeisen waren Chrömliklassiker (Keksklassiker) neu interpretiert. Da haben mich einige gleich zum Nachbacken angelacht, unter andrem habe ich diese Fruchtländerli als Variante der klassischen Mailänderli gemacht. Das traditionelle Butterchrömli wird mit Früchten im Teig und Fruchtmarmelade in der Glasur verfeinert. „Fruchtländerli“ weiterlesen

Kaffeestangerl Kekse

Im letzten Frisch Gekocht Heft von Billa waren einige Keksrezepte, darunter auch diese Kaffeestangerl. Die wollte ich unbedingt ausprobieren und hab das auch gleich gemacht. Die lieben Kollegen im Büro durften dann verköstigen. Wegen der Buttercremefüllung sind die Kekse nicht so lange haltbar und sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aber weil sie so lecker schmecken halten sie eh nicht lange 🙂 Das Gute an diesen Keksen ist auch, dass sie das ganze Jahr passen da sie nicht so sehr nach Weihnachten schmecken 🙂 „Kaffeestangerl Kekse“ weiterlesen

Bündner Nusstorte im Glas

Im letzten Kochen-Heft von Annemarie Wildeisen war ein Special über Bündner Spezialitäten. Daraunter war auch eine Bündner Nusstorte – im Einmachglas! Ich wusste sofort, dass ich diese bald mal nachbacken muss weil meine Mutter ein absoluter Fan von dieser Torte ist. Sie ist zugegebenermassen schon ziemlich aufwändig, die Torte generell und noch dazu weil in dem Glas etwas beengte Platzverhältnisse herrschen und Geduld gefragt ist. Aber der Aufwand lohnt sich. Geschmacklich eine Köstlichkeit und auch optisch ein Hingucker. Die Torte hält sich durch das Vakuum 3-4 Monate. „Bündner Nusstorte im Glas“ weiterlesen

Zwetschgenknödel

Bei meinem letzten Heimatbesuch waren die Zwetschgen gerade reif und mussten sofort geerntet werden und ich durfte auch ein paar mitnehmen. Meine bessere Hälfte ist nicht so ein Zwetschgenfan aber für Zwetschgenknödel konnte ich ihn doch begeistern. Ich habe sie mit einem Topfenteig gemacht und sie haben köstlich geschmeckt. Wenn man für den Vorrat machen möchte, die Knödel einfach vor dem Kochen einfrieren. „Zwetschgenknödel“ weiterlesen

Vanille Cake Pops

Ich bin kürzlich auf einen Videostream bei Sallys Baking Addiction gestossen, sie hat dabei Cakepops hergestellt. Die kleinen Leckerbissen sahen einfach zum anbeissen aus und ich wollte sie unbedingt gleich nachbacken. Es stand gerade unser Siedlungsfest an und ich hatte sowieso zugesagt eine Nachspeise mitzubringen also habe ich mich gleich den süssen Kuchenlollies versucht. Das Verhältnis von Kuchen und Frosting passt wirklich perfekt, habe (leider) früher schon andere Erfahrungen gemacht. Die Cakepops schmecken wunderbar saftig, süss und haben eine herrliche Vanillenote die perfekt mit der weissen Schokolade harmoniert. Zugegebenermassen ist die Zubereitung mit Aufwand verbunden aber es lohnt sich! „Vanille Cake Pops“ weiterlesen

Erdbeerbisquitrolle

Als ich kürzlich mit einem vollbepackten Rad vom Bauernmarkt zurück kam, eilte meine bessere Hälfte herbei und half sofort beim Abladen. Dabei übersah er die zugegebenermassen etwas unvorsichtig eingesteckten Eier und die fielen runter und gingen zu Bruch. Ich wollte sie deshalb rasch verwerten damit ich sie nicht wegschmeissen musste. Also wollte ich etwas machen, das viele Eier benötigt. Beim Suchen bin ich auf diese Schokoladenroulade mit Erdbeersahnefüllung gestossen. Erdbeeren hatte ich beim Bauernmarkt nämlich auch bekommen 🙂 „Erdbeerbisquitrolle“ weiterlesen

Oreo Crumble Cake

In der Märzausgabe der Betty Bossi Zeitung hat mich sofort der Cookie Crumble Cake angelacht. Fürs Büro war noch mein Geburtstagskuchen fällig, den hatte ich wegen Urlaub vertagt gehabt. Der Kuchen war so schnell weg, dass gar nicht alle ein Stück erwischt haben und ich am Abend nochmals schnell einen gebacken habe für den nächsten Tag 🙂 Jetzt ist aber mal wieder Pause, der Kuchen ist nämlich eine richtig heftige Kalorienbombe…ist die Sünde aber allemal wert! 🙂 „Oreo Crumble Cake“ weiterlesen

Tiramisu Cupcakes

Neulich hatte ich wohl versehentlich nicht Kaffeebohnen sondern gemahlenen Kaffee erwischt. Ich habe mir deshalb gedacht, ich könnte einen Kaffeekuchen backen. Und der wäre ja noch besser mit einer Tiramisucreme obendrauf. Tiramisucupcakes sollten es also werden! Das Experiment gelang gleich beim ersten Versuch 🙂 Unten ein leckerer Kaffeemuffin, obendrauf eine cremige Mascarpone-Sahne-Masse. Getrennt aufbewahrt – in Kühlschrank resp. Vorratsdose – können die Cupcakes gute 3-4 Tage aufbewahrt und fertiggestellt werden.

„Tiramisu Cupcakes“ weiterlesen

Fürstentorte

Ich hatte kürzlich Geburtstag und wollte für mich und meinen Besuch eine leckere Torte backen. Im Migros (CH) gibt es eine superleckere Torte – die Fürstentorte, die hatten wir zu Hause schon öfters (gekauft) für solche Anlässe. Nun dachte ich mir, ich back mir mal selber so eine. Gar nicht so leicht…Google wollte nämlich kein Rezept dafür ausspucken, nur Bilder der richtigen Migros-Fürstentorte und Rezepte für andere Fürstentorten, so gar nicht dieser ähnlich die ich meine. Mein liebes Tantchen konnte meinem Gedächtnis der Bestandteile aber schnell auf die Sprünge helfen und so habe ich mir die Torte dann selber zusammengebastelt und ich muss sagen sie hat echt köstlich geschmeckt. Der Aufwand ist zwar gross aber lohnt sich allemal! „Fürstentorte“ weiterlesen

Herzcake

Rührkuchen mit Herz in der Mitte sind ja zum Valentinstag 2017 total im Trend um omnipräsent in der Foodbloggerwelt. Ich bin jetzt nicht der Valentinstagfeierer, habe mich aber nun doch dazu hinreissen lassen ein solches Cake zu machen – weil Cake geht ja immer 🙂 Mir sind die Herzen etwas hochgerutscht, obwohl sie schön bedeckt waren. Also unten wirklich nur wenig Teig hineingeben damit von oben genug Druck kommt. Auch bei der Form darauf achten, dass die Herzbögen möglichst spitz nach oben gehen damit die Form dann schön sichtbar ist. „Herzcake“ weiterlesen