Getränkter Beerencake

Ich habe diesen getränkten Beerencake schon öfter gemacht, schmeckt sehr fruchtig, ist schön feucht und hat eine leichte Griessnote die sowohl für einen runden Geschmack und eine angenehme Konsistenz sorgt. Im Winter oder wenn ich gerade keine frischen Beeren zur Hand habe nehme ich einfach eine TK-Beerenmischung, das gelingt super. Man kann dabei auch ganz nach Geschmack variieren welche Beeren man nimmt oder zusammen mischt.

Rezept für Cakeform von 30cm

70g Butter, weich
120g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
1/2dl Milch
100g Hartweizengriess
100g Mehl
1TL Backpulver
200g Beeren (z.B. Johannisbeeren schwarz/rot, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren – gemischt oder nur eine Sorte, geht auch TK)
1dl heisses Wasser
1EL Puderzucker
2El Ahornsirup
1EL Zitronensaft

Ofen auf 180° vorheizen. Cakeform mit Backpapier auskleiden

Butter mit Zucker und Salz vermischen, Eier dazugeben und weiterrühren bis die Masse hell und cremig ist. Milch dazurühren. Griess, Mehl und Backpulver dazugeben und alles gut durchrühren.

Beerencake_Kitchy

Die Masse sollte zähflüssig sein damit die Beeren nicht gleich alle absinken, ev. noch etwas Mehl dazugeben um die Konsistenz zu erreichen.

Masse in die vorbereitete Form geben, Beeren darauf verteilen. TK-Beeren können tiefgefroren darüber gegeben werden.

Beerencake_Form

Beerencake_Form_Beeren

Für ca. 35 Min backen.

Kuchen kurz abkühlen lassen, inzwischen Wasser mit Puderzucker, Ahornsirup und Zitronensaft vermischen. Kuchen mit einer Nadel oder einem Spiess dicht einstechen. Mischung darüberträufeln und auskühlen lassen.

Beerencake_fertig

Zeit – 20Min + Backzeit
Quelle – Betty Bossi „Kuchenduft liegt in der Luft“

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.