Burgerbuns

Es ist eine Geschmacksfrage, ob man zum Burger gerne ein selbstgemachtes Brötchen oder ein fertiges mag. Es ist auch nicht vergleichbar miteinander. Beim selbstgemachten Brötchen ist „wirklich was dran“ am Brot – bei den gekauften ist das Brot eher etwas zum zusammenhalten der Zutaten und nicht sehr sättigend – was nichts schlechtes heissen soll. Ich finde je nach Burger und Geschmack passt mal das eine, mal das andere besser dazu.

Rezept für 8 Burgerbrötchen

500g Weissmehl
1 TL Salz
xxx dl Wasser, lauwarm
1/2 Würfel Germ (Hefe)

Mehl mit Salz in einer Schüssel vermischen.

Germ im Wasser auflösen und zum Mehl geben und zu einem glatten Teig kneten.

Für ca. 45-60 Min bei Zimmertemperatur auf das doppelte Volumen gehen lassen.

In 8 Teile teilen und Burgerbrötchen formen.

Burgerbuns_Teile

Ofen auf 230° vorheizen.

Nochmals ca. 15 Min gehen lassen, nach Belieben mit Wasser einstreichen und Sesam bestreuen.

Burgerbuns_roh

Für 5 Min. bei 230° backen, dann den Ofen auf 200° zurückschalten, Türe nicht öffnen und nochmals ca. 15-20 Min fertig backen.

Zeit – 20 Min + Geh- und Backzeit
Quelle – Eigenkreation

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.