Gurken-Zucchini-Salat mit Joghurtdressing

Ich habe momentan ganz viele Zucchini im Garten zum ernten und es kommen schon wieder welche nach. Man soll sie ja schön jung und knackig ernten, sonst sind sie so wässrig und die Pflanze bildet dann weniger neue Früchte aus. Jedenfalls war ich heute wieder mal allein zu Hause und wollte mir ein sommerliches Abendessen machen. Habe dann an einen Salat mit einer Kombi aus Gurke und Zucchini gedacht. Gurke konnte ich auch eine aus dem Garten ernten. „Gurken-Zucchini-Salat mit Joghurtdressing“ weiterlesen

Oliven-Tomaten-Risotto

Meine bessere Hälfte könnte ja zu allem immer Risotto als Beilage essen. Ich mache mir aber schon Sorgen, dass ich das „normale“ Risotto irgendwann mal nicht mehr runter bekomme weil es das gefühlt jeden zweiten Tag geben soll 🙂 Der Kompromiss war dieses Oliven-Tomaten-Risotto dass ich schnell improvisiert habe. Ich hatte beim Nordsee einen leckeren Goldbarsch bekommen den es dazu geben sollte. „Oliven-Tomaten-Risotto“ weiterlesen

Spiegelei im Gemüsenest

Gestern war die neue Betty Bossi im Postkasten und schon das erste Rezept im Heft hat mich angelacht – eben diese Eier im Gemüsenest. Hab die gleich meiner besseren Hälfte gezeigt und wir haben beschlossen, dass es das heute zum Frühstück geben soll. Habe das Gemüse etwas variiert, war aber total lecker und ein super vitaminreicher Start in den Tag. Wobei Start in den Tag etwas übertrieben ist – das Frühstück gabs erst um 11:30 nach dem Erledigen des Wochenendeinkaufs und einer Runde joggen 🙂 „Spiegelei im Gemüsenest“ weiterlesen

Spinat-Ricotta-Cannelloni

Der Spinat in meinem Garten wuchert richtig und will geerntet werden. Wir haben uns wieder Mal für Spinat-Ricotta-Cannelloni entschieden. Mache diese sehr oft, je nach Saison mit frischem oder TK Spinat. Sie schmecken einfach immer und gelingen immer. Den Pastateig mache ich eigentlich fast immer selber seit ich meine Kitchy habe, davor habe ich die Fertigcannelloni verwendet, schmeckt auch damit super. Wenn ich den Teig selber mache walze ich den Teig und schneide ausreichend grosse Stücke runter um eine Rolle zu formen, lege diese offen in die Form, Füllung reinspritzen und verschliessen. Habe die Erfahrung gemacht dass es nicht so leicht ist, Cannelloni zu trocknen da diese gerne springen und brechen. „Spinat-Ricotta-Cannelloni“ weiterlesen

Spinatkuchen

In meinem Garten ist der Spinat nun erntereif und lacht mich jeden Tag an. Ich musste nur für mich allein kochen und wollte auch nicht einen zu grossen Aufwand betreiben…Ricotta und Mürbteig hatte ich noch im Kühlschrank. Daraus hat sich ein sehr leckerer Spinatkuchen ergeben. Schmeckt auch am nächsten Tag kalt noch super! „Spinatkuchen“ weiterlesen

Chili sin carne

Chili ist so ein richtiges Seelenwärmeressen und auch perfekt wenn der Sommer kurz mal Pause macht 🙂 Ich mache das Chili eigentlich gar nicht scharf wie der Name vermuten lässt, würzen kann jeder selber auf dem Teller so wie er es mag. Schmeckt auch ganz unscharf schon toll. Früher hab ich immer Rindergeschnetzeltes dazu gegeben aber wir sind darauf gekommen, dass es das eigentlich gar nicht braucht und sind jetzt eher auf die vegetarische Version umgestiegen. Chili oder wie sie sagt „Cowboychoscht“ ist auch ein Lieblingsessen meiner Mutter. „Chili sin carne“ weiterlesen

Gerstensuppe

Normalerweise bin ich nie krank, heuer liege ich schon das dritte mal mit einem Virus im Bett…:( Da hilft nur Ruhe geben, Tee trinken und Suppe essen. Die grosse Herausforderung ist die Suppe zu kochen da das eine ziemliche Anstrengung sein kann, aber nach dem schnippeln und aufsetzen der Suppe kann man sich ausruhen, die Suppe soll sowieso eine Stunde kochen. Die Gerstensuppe kann auch super eingefroren werden, dann ist es beim nächsten mal nicht mehr viel Aufwand… „Gerstensuppe“ weiterlesen

Mangold-Paprika-Lasagne

Wir sind im Juli auf einer Hochzeit eines Schulkollegen meiner besseren Hälfte eingeladen und die Schwester der Braut hatte die irrsinnig tolle Idee dem Brautpaar ein Kochbuch zu gestalten. Dazu sollte jeder Gast ein Rezept einreichen…ich hab mich total auf diese Aufgabe gefreut aber im Trubel des Alltags ganz darauf vergessen. Jetzt mussten wir ganz schnell noch ein Lieblingsrezept auswählen und das Rezept niederschreiben und Fotos machen. Wir haben uns dann gestern für diese wunderbare Mangold-Paprika-Lasagne entschieden die wir schon oft genossen haben…und dabei auch gleich den letzten eingefrorenen Mangold von der letztjährigen Ernte aus dem eigenen Garten verwertet. „Mangold-Paprika-Lasagne“ weiterlesen