Germknödel

Auf der Schihütte darf der Germknödel auf keinen Fall fehlen – wobei ich gestehen muss, dass ich mich erst anfreunden musse. Mochte ihn anfangs gar nicht, dafür liebe ich ihn jetzt innig 🙂 Als Anfang Jahr ein Schiurlaub wegen Krankheit ins Wasser fiel haben wir uns die Schihütte mit selbergemachten Germknödeln ins Haus geholt. Es braucht zwar seine Zeit bis er auf dem Tisch steht aber schmeckt mindestens so gut wie auf der Hütte! Heute war es schon wieder mal richtig kalt und wir haben die Gelegenheit genutzt uns zur Jause einen Germknödel mit Vanillesauce und Mohn zu gönnen.

Rezept für 6 mittelgrosse Knödel

120 ml Milch
12g Germ (Hefe)
150g glattes Mehl
1 EL Zucker
1 Prise Salz
60g zerlassene Butter
1 ganzes Ei
1 Eigelb
220g glattes Mehl
6EL Powidl oder Zwetschgenkonfitüre
Nach Belieben Vannillesauce, zerlassene Butter, Staubzucker und Mohn zum Anrichten

Für den Vorteig Germ in lauwarmer Milch auflösen und mit Zucker, Salz und 150g Mehl vermischen. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 45 Min. gehen lassen.

Butter, Eier und 220g Mehl dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten. Weitere 45 Min. aufs Doppelte gehen lassen.

Je nach gewünschter Grösse den Teig aufteilen, und diesen rund flach drücken oder auswallen. Powidl in der Mitte auftragen.

germknoedl_powidl

Die Ränder zusammenfalten, gut andrücken und einen Knödel formen.

germknoedl_formen

Fertig geformte Knödel nochmals 30 Min. ruhen lassen.

Zubereitung im Dampfgarer: Gelochtes Blech / 100° / 25 Min. (oder im Topf mit Siebeinsatz)

germknoedel_steamer

Zubereitung im Wasser: Wasser aufkochen, Knödel ins kochende Wasser einlegen, Deckel schräg auflegen und nochmals aufkochen, anschliessend 10 Min. ziehen lassen, Knödel umdrehen und weitere 5 Min. ziehen lassen.

Nach dem Garen die Knödel sofort mit einer Nadel oder Gabel mehrmals einstechen damit sie nicht so zusammenfallen.

Knödel entweder mit Vanillesauce oder zerlassener Butter anrichten und mit einem Gemisch aus 1/3 Staubzucker und 2/3 gemahlenem Mohn bestreuen.

germknoedl_fertig

Zeit – Ca. 50 Min + Gehzeit ca. 2h
Quelle – Eigenvariation div. Rezepte

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.