Schokoladenstangerln

Ich war dieses Wochenende zu Hause und wollte einen Vorgeschmack auf die Weihnachtskekse mitbringen. Ich mache eigentlich immer zu Beginn des Advents 1-2 neue Sorten die ich dann zum Verkosten mit heim bringe. Letzte Woche hatte ich an der Supermarkkasse die ORF Nachlese mit Keksextra gesehen und mit eingepackt. Dort war das Rezept für diese Schokoladenstangerln drinnen und die sollten nun einer der zwei neuen Sorten werden. Sind eigenltich ganz einfach zu machen und da man nichts ausstechen muss auch nicht so aufwendig. Geschmeckt haben sie sehr gut und es wurde gewünscht, dass diese ins Standardweihnachtskeksrepertoire aufgenommen werden 🙂

Rezept für ca. 60 Stangerl, je nach Grösse

Mürbteig:
100g Butter
100g gemahlene Haselnüsse
100g Mehl
100g Staubzucker
1 Ei

Zum Fertigstellen:
5EL Ribiselmarmelade
150g dunkle Schokolade, geraspelt
4 Eier
150g Zucker
150g Butter
ev. Kuchenglasur dunkel oder hell

Für den Mürbteig zuerst Butter mit Zucker cremig schlagen. Ei dazugeben und weiterrühren bis die Masse hell ist. Haselnüsse und Mehl dazugeben und rasch zu einem gleichmässigen Teig kneten. Den Teig zwischen zwei Backpapierbögen auswallen und min. 1h kühl stellen.

Den Mürbteig bei 170° ca. 8 Minuten vorbacken. Auskühlen lassen.

Für den Belag das Eiklar mit 75g Zucker zu Schnee schlagen und diesen beiseite stellen. Butter mit restlichem Zucker cremig schlagen. Eidotter dazugeben und weiterrühren bis die Masse heller ist. Schokoladespähne dazugeben und gut vermengen. Eischnee unterziehen.

Den abgekühlten Teigboden mit Ribiselmarmelade bestreichen, den Belag darauf verteilen und ca. 12-15 Min. fertig backen.

Etwas auskühlen lassen und noch warm in Stangerl schneiden. Danach vollständig auskühlen lassen und in Keksdosen aufbewahren.

Zeit – ca. 45 Min. + Kühl- und Backzeit
Quelle – ORF Nachlese, Keks Extra, November 2019 S. 18

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.