Apple Crumble Cake

Wir haben zu Hause ganz viele Apfelbäume und meine Familie hat kürzlich gemeinschaftlich die guten Früchte geerntet und eingelagert. Ich konnte leider nicht dabei sein an diesem Tag, habe aber versprochen die guten Äpfel bei den nächsten Heimaturlauben zu verarbeiten und sie mit Köstlichkeiten zu verwöhnen. Endlich war es nun wieder soweit und ich habe meine Lieben besucht und dabei natürlich mein Versprechen gehalten. Wollte etwas mit einem Crumble machen und bin bei Sallys Baking Addiction fündig geworden. Ein leckerer Rührkuchen mit einer saftigen Schicht Äpfel und einem knusprigen Crumble obendrauf. Ist leider etwas dunkel geraten aber war trotzdem sehr lecker!

Rezept für eine Quadroform 20×20

Crumb Topping
200g Rohzucker oder dark brown sugar
100g Zucker
1TL Zimt
1/2 TL Salz
230g Butter, geschmolzen
310g Mehl

Apfelschicht
2 mittelgrosse Äpfel
1TL Zimt
1EL Zucker

Cake
170g Butter, weich
250g Zucker
1/2 TL Salz
3 grosse Eier
240g Creme Fraiche
2 TL Vanilleextrakt
310g Mehl
2TL Backpulver

Den Ofen auf 180° vorheizen und die Form mit Backpapier auskleiden.

Für das Crumb Topping die Butter schmelzen. Zucker, Zimt und Salz gut vermischen und die geschmolzene Butter mit einer Gabel einrühren. Danach das Mehl portionenweise mit der Gabel unterrühren. Bis zum Schluss entsteht ein zäher Brei. Beiseite stellen.

Die Äpfel rüsten und in kleine Würfel schneiden. Mit Zucker und Zimt gut vermischen. Beiseite stellen.

Für das Cake die Butter mit dem Zucker und Salz aufschlagen bis es sehr cremig ist. Eier, Creme Fraiche und Vanilleextrakt dazugeben und gut unterrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und rühren bis alles gut vermengt und cremig ist. Der Teig ist sehr dick.

Cakefüllung in die vorbereitete Form füllen. Apfelmischung darüber verteilen und leicht andrücken. Das Crumb Topping Teelöffelweise darüber verteilen, am Besten mit den Händen flockenweise darüber zupfen.

Für ca. 50 Min backen. Ich würde das nächste Mal in der ersten Backhälfte eine Folie über das Backgut geben damit der Crumble nicht ganz so dunkel wird.

Zeit – ca. 30 Min. + Backzeit
Quelle – leicht adaptiert nach
Sallys Baking Addiction

Ä Guete, f.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.