Rüebliturte

Eine Rüebliturte (Karottenkuchen) ist etwas köstliches, ich mag sie total gerne. Schön saftig durch die Rüebli und wunderbar süss mit dem Zuckerguss. Obwohl sie das ganze Jahr gut schmeckt, passt sie jetzt zu Ostern natürlich perfekt auf den Kaffeetisch. Toll ist auch, dass man sie gut im Voraus zubereiten kann. Sowieso sollte sie einen Tag durchziehen, sie schmeckt ab dem 2. Tag am Besten und kann 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Rezept für eine Spingform mit 24cm Durchmesser

250g Rüebli, fein gerieben
250g gemahlene Mandeln
1 Zitrone
80g Mehl
2TL Backpulver
250g Zucker
5 Eier
300g Puderzucker
Kirsch

Backofen auf 180° vorheizen, Springform mit Backpapier auskleiden.

Rüebli fein reiben und beiseite stellen. Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. Schale von der Zitrone abreiben, Saft auspressen und beides beiseite stellen.

Zucker mit Eigelben und 2 EL heissem Wasser ca. 5 Min. sehr schaumig rühren.

Rüebli, Mandeln, Zitronensaft und -schale mit 2 EL Kirsch unter die Eimasse mischen. Mehl und Backpulver zugeben und alles gut verrühren. Eiweiss sorgfältig unter die Masse ziehen.

Teig in die Springform füllen und für ca. 55 Min. backen. Anschliessend auskühlen lassen.

Puderzucker mit 3 EL Kirsch und 2 EL Zitronensaft oder Wasser zu einer dicken Masse vermengen und über die kalte Torte giessen. Nach Belieben dekorieren.

Zeit – 30 Min. + Backzeit
Quelle – Betty Bossi „Kuchenduft liegt in der Luft“

Ä Guete und schöni Oschtere, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.