Grundteig Pasta

Seit ich meine Kitchen Aid habe mache ich Nudeln eigentlich fast nur noch selber. Ein Päckchen Nudeln aus dem Geschäft hab ich für den Notfall schon immer da…zum Glück halten Nudeln ja lange 🙂 Das Mehl bringt mir meine Mutter immer aus der Dittligmühle Längenbühl (CH) mit, ich verwende den Hartweizendunst. Dieser ist feiner gemahlen als Hartweizengriess, auch bekannt als Semola di Grano Duro. Früher hab ich die Nudeln auch mit Halb Weissmehl (glatt) und halb Hartweizengriess gemacht, das schmeckt auch falls man keinen Hartweizendunst bekommt.

Rezept für 4 Personen

400g Hartweizendunst
4 Eier (mittel)

Mehl und verquirlte Eier zu einem glatten Teig verkneten. Allenfalls noch etwas Mehl oder Wasser nachgeben je nach Konsistenz. Der Teig sollte nicht mehr kleben, muss aber nicht staubtrocken sein. Danach mindestens eine halbe Stunde in Frischhaltefolie oder einem Tiefkühlbeutel bei Zimmertemperatur ruhen lassen damit der Teig für die Weiterverarbeitung schön elastisch wird und Nudeln nach Wunsch „formen“.

Pastateig_Spaghetti_Kitchy

Pastateig_Pennekugeln

Der Teig kann auch am Vortag vorbereitet und im Kühlschrank kühl gehalten werden.

Ich mache oft gleich ein bisschen mehr Nudeln oder bei Lasagne treffe ich sowieso nie genau die Menge die ich brauche. Diese dann auf einem Backpapier oder Gitter 1-2 Tage schön austrocknen lassen und in einer Tupperbox oder Tiefkühlbeutel aufbewahren. Wenn sie wirklich trocken sind halten sie so ziemlich lange habe für die Mangold Paprikalasagne Lasagneplatten verwendet die ca. 2-3 Monate alt waren.

Pastateig_Spaghetti_fertig_nah

Zeit – mit Küchenmaschine ca. 30-45 Min. mit je nach „Form“ – ohne Küchenmaschine würd ichs mir wahrscheinlich nicht antun 🙂
Quelle – Eigenkreation

Ä Guete, f.

4 Gedanken zu „Grundteig Pasta“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.