Zwiebelrostbraten

Jetzt wo die Tage kürzer und kühler werden muss man sich von innen wärmen mit leckeren und deftigen Wintergerichten 🙂 Das sind ja dann meistens Schmorgerichte die lange dauern – nicht so der Zwiebelrostbraten, der ist vergleichsweise schnell gemacht und schmeckt köstlich!

Rezept für 2 Personen

2 grossse Zwiebeln
2 Scheiben Rostbraten, je ca. 200g
1/2dl Rotwein
1EL Tomatenmark
1EL Saucenbinder
Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, Mehl, Pflanzenöl

Zwiebel halbieren und in streifen schneiden. 1/4 davon beiseite stellen.

2 EL Mehl, Pfeffer und Paprika vermischen und 3/4 der Zwiebeln darin wenden.

Reichlich Öl erhitzen und die Zwiebeln darin rösten bis sie Farbe annehmen und eine Kruste bilden.

Herausnehmen und auf Haushaltspapier beiseite stellen.

Ofen auf 80° vorwärmen. Die Fleischscheiben mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika würzen und in Mehl wenden.

Fleisch in Pflanzenöl auf mittlerer bis hoher Hitze von beiden Seiten braten. Je nach Fleischdicke sind das ca. 2-3 Min pro Seite. Anschliessend im Ofen rasten lassen.

Beiseite gestellte Zwiebel in der Selben Pfanne anbraten. Tomatenpürree dazugeben und kurz mitrösten.

Mit Rotwein abschlöschen, kurz einkochen lassen. Ca. 1-2dl Wasser und Saucenbinder beigeben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und ca. 15 Min. sämig einkochen lassen.

Rostbraten herausnehmen, allfälligen ausgetretenen Fleischsaft in die Sauce einrühren. Fleisch anrichten, mit Sauce und Röstzwiebeln servieren.

Zeit – ca. 45 Min.
Quelle – Eigenkreation

Ä Guete, f.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *