Rindergeschnetzeltes mit Safranrisotto

Über das lange Wochenende war ich in meiner Heimat. Am Feiertag luden wir einige Familienmitglieder zum Mittagessen ein. Wir hatten dann 11 Esser. Das Menü sollte entsprechend der Menge nicht zu aufwändig sein und auch nicht zu lange dauern aber doch lecker sein. In der Schweiz ist nämlich Fronleichnahm kein flächendeckender Feiertag und einige mussten wieder Arbeiten gehen. Wir haben uns dann für ein leckeres Geschnetzeltes mit Risotto entschieden, ich habe noch ein paar Fisolen (Bohnen) dazu gemacht. Das Rezept habe ich natürlich nicht für 11 Personen aufgeschrieben 🙂

Rezept für 4 Personen

1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
350g Risottoreis
2dl Weisswein
ca. 6dl Gemüsebouillon
1 Briefchen gemahlener Safran
30g Parmesan
Salz, Pfeffer
Olivenöl

500g Rindergeschnetzeltes
200g Champignons
30g getrocknete Steinpilze
1,5dl Weisswein
2dl Sahne
Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat
Rapsöl

Steinpilze in lauwarmem Wasser einweichen.

Zwiebel klein hacken und in Olivenöl ca. 5 Min. glasig dünsten, Risottoreis dazu geben und kurz mitdünsten. Mit Weisswein ablöschen und einköcheln lassen. Nach und nach mit Bouillon aufgiessen und immer wieder rühren damit das Risotto sämig wird.

Champignons rüsten. Rindfleisch (ev. in Tranchen je nach Pfannengrösse) in Rapsöl nur kurz scharf anbraten. Hitze zurückschalten, Champignons dazugeben und kurz weiterdünsten. Steinpilze abtropfen (ev. kurz abspülen) und in die Pfanne geben, alles mit Weisswein ablöschen und ca. 5 Min. etwas einköcheln lassen. Mit Sahne aufgiessen, würzen und die Sauce ca. 10 Min. sämig einköcheln lassen.

Risotto würzen, Safran und Parmesan unterrühren.

Zeit – ca. 40 Min.
Quelle – Eigenkreation

Ä Guete, f.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.