Ricotta-Rucola-Ravioli

Wir stehen total auf die Restaurantkette Vapiano. Dort werden Pasta, Pizza und Salat vor den Augen des Besuchers zubereitet, alles ganz schnell und mit frischen Zutaten. Endeckt haben wir das vor einigen Jahren in Tirol – manchmal nehmen wir sogar auf der Heimreise in die Schweiz den lägeren Weg durch Tirol auf uns um einen Zwischenstopp beim Vapiano in Innsbruck einzulegen 🙂 Zum Glück gibt es seit ca. 2 Jahren auch in Graz ein Vapiano Restaurant, ideal für ein schnelles Mittagessen oder eine Stärkung bei der Shoppingtour. Das Lieblingsgericht meiner besseren Hälfte sind die „Ravioli mit Ricotta-Rucola Füllung in einer leichten Sauce“. Ich habe das nun zu Hause versucht nachzukochen und es ist gar nicht so schlecht gelungen 🙂

Rezept für 4 Personen

Ravioli:
500g frischer Pastateig
250g Ricotta
60g Rucola
2 Eier
30g Parmesan gerieben
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

Sauce:
1 Zwiebel
4dl Weisswein
1,5dl Nudelwasser
3 EL Crème Fraîche
12 Kirschtomaten
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat

Zum Fertigstellen:
40g Rucola
50g Pinienkerne
50g Parmesan

Für die Ravioli Ricotta, Rucola, Eier, Parmesan und Gewürze im Mixer pürieren.

Ravioli mit einer geeigneten Maschine oder Teigrad formen.

Nudelwasser zum kochen brigen. Ravioli im Wasser knapp unter dem Siedepunkt für ca. 8 Min. resp. bis die Ravioli hochkommen ziehen lassen.

Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten.

Für die Sauce Zwiebel fein hacken, in etwas Olivenöl andünsten mit Weisswein ablöschen und auf hoher Stufe etwas einkochen. Kirschtomaten vierteln und dazugeben. Nudelwasser und Creme Fraiche dazugeben, mit Gewürzen abschmecken.

Ravioli zur Sauce geben und vermengen. Auf einem Teller anrichten und mit Rucola, Pinienkernen und Parmesan garnieren.

Zeit – ca. 60 Min.
Quelle – inspiriert von Vapiano

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.