Ribiselkuchen mit Baiserhaube

Wir hatten noch Ribisel (Johannisbeeren / Meerdrübeli) aus der letztjährigen Ernte aus unserem Garten eingefroren. Bevor nun die neuen nachkommen – wobei so viele werden es durch den Frost wohl nicht werden… – wollte ich die noch aufbrauchen. Meine bessere Hälfte beschrieb mir dann den Kuchen den er gerne hätte, der Wunsch wurde natürlich prompt erfüllt 🙂

Rezept für eine Quadroform 24cm oder Springform 26cm

4 Eier (mittel)
170g Zucker
170g Butter (weich)
1Pk. Vannillinzucker
1 Zitrone (nur Schale)
1dl Milch
300g Mehl
1/2Pk. Backpulver
300g Ribisel (TK oder frisch)
250g Zucker

Backofen auf 180° vorheizen.

Eier trennen. Dotter mit Zucker (170g), Vanillinzucker und Abrieb der Zitronenschale verrühren bis die Masse hell wird. Nach und nach Milch zufügen sodass ein zähflüssiger Teig entsteht.
Bisquit für ca. 15-20 Min. backen bis es schön goldgelb ist.

Inzwischen Eiweiss sehr steif schlagen. Zucker nach und nach dazugeben und weiterschlagen bis eine schön glänzige Eischneemasse entsteht. Ribisel ganz zum Schluss unterheben.

Ribiselkuchen_Kuchen_Topping_roh

Eischnee-Ribiselmischung gleich auf das heisse Bisquit verteilen und wieder ins Rohr geben, dieses auf 150° zurückschalten und für ca. 20 Min. weiterbacken. Danach Backofen ausschalten und noch ca. 20 Min aushärten lassen.

Ribiselkuchen_ganz_angeschnitten

Ribiselkuchen_Stück

Zeit – 20 Min. + ca. 60Min backen und aushärten
Quelle – Chefkoch.de

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.