Ofenfisch mit Schmorgurken

Bei mir im Garten ist die Gurkenflut ausgebrochen und ich wollte schon lange mal Schmorgurken machen. Da kam mir das Rezept im Kochen-Heft von Annemarie Wildeisen gerade recht. Noch dazu ein ganz einfaches Rezept ohne viel Aufwand. Gurken und Fisch wandern mit einer rasch zusammengerührten Sauce in den Ofen und halten den effektiven Arbeitsaufwand sehr gering. Sehr ansenlich ist es leider nicht aber geschmacklich sehr lecker.

Rezept für 2 Personen

1/2 Bund Dill
100g Crème fraiche
0,75dl Sahne
1EL Zitronensaft
1 Salatgurke
1 Schalotte
2 Fischfilets je ca.  (Kabeljau / Skrei oder nach Belieben)
Salz, Pfeffer, Zucker, Butter

Ofen auf 200° vorheizen.

Eine Gratinform ausbuttern und beiseite stellen.

Dill fein hacken (ich habe keinen frischen bekommen und habe getrockneten genommen, geht auch) und mit Crème fraiche, Sahne und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Zucker würzen. Beiseite stellen.

Gurke schälen und entkernen, in Scheiben schneiden und beiseite stellen. Schalotte in Würfel schneiden und in etwas Butter glasig dünsten. Gurke dazugeben und auf hoher Stufe ca. 3Min. mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in der vorbereiteten Form verteilen.

Fischfilets auf die Gurken legen und die Sauce darauf verteilen.

Für ca. 15-20 Min. backen.

Zeit – 10 Min. + Garzeit
Quelle – Kochen 09/2018, Annemarie Wildeisen

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.