Kichererbsensalat

Diesen Kichererbsensalat habe ich in der Betty Bossi Zeitung entdeckt und ich bin davon begeistert. Er schmeckt köstlich und die Zutaten können wunderbar variiert, ergänzt und ausgetauscht werden je nach Geschmack und was der Kühlschrank halt gerade hergibt. Er ist zudem ganz schnell zubereitet und eignet sich auch super als Bürolunch da man in einwandfrei vorbereiten kann. Rezept für 2 Portionen

Dressing:
1TL scharfer Senf
3EL Kräuter- oder Apfelessig
4EL Olivenöl
100g Joghurt
1 Bund Schnittlauch, geschnitten
Salz, Pfeffer

1 Dose Kichererbsen (ca. 400g)
4 Eier
1-2 Gurken je nach Grösse
1 rote Zwiebel oder Frühlingszwiebel
250g Cherry Tomaten
150g Jungspinat oder Vogerlsalat oder Rucola
100g Sbrinz oder Parmesan

Eier hart kochen. Ich mache es so, dass ich diese in kaltes Wasser gebe, Timer auf 10 Min. stelle, die Herdplatte auf hohe Hitze stellen bis das Wasser kocht und den Siedepunkt halte. So sind die Eier innen noch ganz leicht wachsweich.

Kichererbsen abtropfen, klarspülen und etwas trockentupfen. In Olivenöl ca. 4 Min. knusprig braten.

Für das Dressing alle Zutaten gut vermischen, beiseite stellen.

Gurken schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwiebel feine Streifen schneiden. Cherrytomaten halbieren. Spinat waschen und trockenschleudern. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Dressing mischen.

Käse grob über den Salat reiben. Eier pellen, halbieren und auf dem Salat anrichten.

Zeit – ca. 25 Min.
Quelle – Betty Bossi Zeitung 7/2018

Ä Guete, f.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.