Linsenbolognese

Es muss ja nicht immer Fleisch sein, oder? Ich könnte mir zwar nicht vorstellen Vegetarier zu werden, dazu schätze ich ein gutes Stück Fleisch viel zu sehr aber manchmal darf es durchaus fleischlos sein! Von Fleischersatzprodukten halte ich persönlich nicht viel weshalb ich bei der vegetarischen Bolognese nicht auf Tofu oder Soja zurückgreifen wollte. Ich habe mir dann gedacht, dass das mit Linsen ganz gut schmecken könnte und sogar optische Ähnlichkeit hätte, wenn man dunkle Linsen verwendet. Kann ich nur weiterempfehlen. Hat super geschmeckt 🙂

Rezept für 4-6 Portionen

120g grüne Linsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenpüree
1,5 dl Rotwein
1 Dose gehackte Tomaten ca. 240g
300g Passata
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer, Oregano, Tymian, Rosmarin, Zucker

Zwiebel fein hacken und in Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch dazu pressen. Linsen dazu geben und kurz mitdünsten. Tomatenpüree dazu geben und kurz mitdünsten.

Mit Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Tomaten und Passata dazugeben und würzen.

Für ca. 40 Min. köcheln lassen. Ev. nochmals abschmecken und mit Nudeln servieren.

Zeit – ca. 60 Min.
Quelle – Eigenkreation
PS – Danke an E. für die Fotosession 🙂

Ä Guete, f.

 

Ein Gedanke zu „Linsenbolognese“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.