Bündner Nusstorte im Glas

Im letzten Kochen-Heft von Annemarie Wildeisen war ein Special über Bündner Spezialitäten. Daraunter war auch eine Bündner Nusstorte – im Einmachglas! Ich wusste sofort, dass ich diese bald mal nachbacken muss weil meine Mutter ein absoluter Fan von dieser Torte ist. Sie ist zugegebenermassen schon ziemlich aufwändig, die Torte generell und noch dazu weil in dem Glas etwas beengte Platzverhältnisse herrschen und Geduld gefragt ist. Aber der Aufwand lohnt sich. Geschmacklich eine Köstlichkeit und auch optisch ein Hingucker. Die Torte hält sich durch das Vakuum 3-4 Monate.Rezept für 4 Gläser à 10cm Durchmesser und 2,5dl Inhalt

Teig:
200g Mehl
100g Zucker
100g Butter (kalt)
1 Ei
Salz, Butter und Mehl für die Form

Füllung:
250g Baumnusskerne (Walnüsse)
1,5dl Rahm (Sahne)
200g Zucker
100g Blütenhonig

Mehl mit 1 Prise Salz und Zucker in einer vermischen. Kalte Butter in Flocken dazuschneiden und alles mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verreiben.

Ei verquirlen und zur Masse geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Min. kühlstellen.

Baumnusskerne grob hacken und beiseite stellen.

100g Zucker in einer grossen Pfanne auf mittlerer Hitze hell caramelisieren. Sobald der Zucker caramelisiert, den Rest dazugeben, verrühren und alles goldbraun caramelisieren lassen.

Inzwischen Rahm kurz aufkochen und anschliessend warm halten. Sobald der ganze Zucker caramelisiert ist, den Rahm zur Caramelmasse geben und sogleich fleissig rühren bis sich der ganze Caramel im Rahm aufgelöst hat.

Baumnüsse dazugeben und alles gut vermischen. Beiseite stellen.

Gläser mit Butter ausreiben und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 180° vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Fläche 5mm dick auswallen und entsprechend der Gläser Boden, Rand und Deckel ausschneiden. Laut Rezept sollen vom Rand bis zum Deckel des Gläschens 2cm frei bleiben. Ich habe nur 1cm frei gelassen und es ist danach gut zu gegangen.

Teigboden und -rand in die vorbereiteten Gläschen geben. Den Rand mit den Finger am Boden andrücken, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Füllung darauf verteilen und den Deckel darauf geben. Auch den Deckel mehrmals mit einer Gabel einstechen und den Deckel vorsichtig am Rand andrücken.

Die Torten (ohne Glasdeckel) für ca. 30 Min auf der zweituntersten Rille backen.

Inzwischen Glasdeckel mit Gummidichtungen und Klammern vorbereiten. Sobald die Torten aus dem Ofen kommen sofort verschliessen und erkalten lassen.

Zeit – Ca. 1 h + Backzeit
Quelle – Kochen! Kochzeitschrift von Annemarie Wildeisen 09/2017

Ä Guete, f.

Ein Gedanke zu „Bündner Nusstorte im Glas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.