Wirzgemüse (Kohlgemüse)

Obwohl ich sehr viel regional und saisonal auf dem Bauernmarkt einkaufe, muss ich zugeben, dass ich gewisse Gemüsesorten das ganze Jahr durch kaufe. Im Bewusstsein, dass diese bei uns gerade nicht Saison haben. Ein bisschen ein schlechtes Gewissen habe ich dann schon immer wenn das Gemüse so weit anreist. Wirz und Karotten gibt es auch jetzt aus der Region und ich habe am Wochenende eine schmackhafte Gemüsebeilage damit zubereitet.

 

Rezept für 4 Personen als Beilage

1 Zwiebel
400g Wirz (Kohl)
120g Karotten
1,5 dl Weisswein
1,5-2 dl Gemüsebouillon
2 EL Crème fraîche
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Zucker

Zwiebel klein hacken. Karotten schälen, halbieren (oder vierteln) und in feine Scheiben schneiden. Wirz rüsten, dicke Blattrippen herausschneiden, Blätter halbieren und in Scheiben schneiden.

Zwiebel in Olivenöl glasig dünsten, Karotten und Wirz kurz mitdämpfen.

Mit Weisswein ablöschen und kurz etwas einkochen lassen. Mit 1,5dl Gemüsebouillon aufgiessen und für ca. 12 Min. zugedecktkochen, inzwischen ein paar mal umrühren. Falls das Gemüse dann noch zu knackig ist noch etwas Bouillon nachgeben und nochmals etwas kochen lassen.

Crème fraîche einrühren und mit Gewürzen und einer Prise Zucker abschmecken.

Zeit – 30 Min.
Quelle – Eigenkreation

Ä Guete, f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.